OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Fleisch

Chili con carne

Chili con carne
  • 1 kg Hackfleisch gemischt
  • 3 große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Dosen Tomatenstücke
  • 2 Eßl. Tomatenmark
  • Olivenöl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • 1/4 Teel. Cayenne Pfeffer
  • 1 Teel. Paprika mild
  • 4 getrocknete kleine Chilischoten
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Dose Kidney Bohnen
  • Creme fraiche
  • Petersilie

Zwiebeln würfeln, Knoblauch hacken, Paprika in Stücke schneiden.
Fleisch gut anbraten, Zwiebeln, Knoblauch zugeben. Paprika dazugeben, kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Zucker und Tomatenmark würzen. Tomaten, Gemüsebrühe und Chilischoten zugeben, alles 1 Stunde köcheln lassen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die , mit Wasser abgespülten, Bohnen dazugeben.
Servieren mit 1 Teel. Creme fraiche und  gehackter Petersilie.

Frikadellen aus dem Backofen

Frikadellen aus dem Backofen
  • 600g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Eßl. Frikadellen- Hackbraten Gewürzmischung
  • 1 Ei
  • 2 Eßl. Paniermehl

Alle Zutaten vermengen und kleine Frikadellen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Im Backofen bei 200°C 20-30 Minuten backen.

Für noch pikantere Frikadellen, Senf und eine gewürfelte Zwiebel mit in den Fleischteig geben.

Gulaschsuppe für 12

Gulaschsuppe für 12
  • 16 Zwiebeln
  • 1 kg Rindfleisch
  • 2 l Fleischbrühe
  • 5 Eßl. Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Eßl. Paprikapulver scharf
  • 2 Eßl. Paprikapulver mild
  • 2 Eßl. Pimenton de la vera dulce
  • 2 Teel. Kümmel gem.
  • 1 Teel. Majoran
  • 2 Teel. Salz
  • 1/2 Teel. Chili
  • schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Eßl. Tomatenmark
  • 6 Kartoffeln
  • 4 gelbe Paprika
  • 2 Dosen Tomaten gehackt
  • 200ml Rotwein
  • Petersilie frisch
  • saure Sahne

Fleisch und Zwiebeln würfeln, Knoblauch hacken. In einem großen Topf die Zwiebeln goldbraun anbraten, Fleisch dazugeben und 5-8 Minuten mitbraten. Knoblauch zufügen.
Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Chili, Pimenton de la Vera, Kümmel und Majoran würzen und mit Brühe ablöschen. Tomatenmark unterrühren und eine Stunde kochen lassen.
Paprika und Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden ( Paprika ohne Schale ist besser verträglich. Mit einem Sparschäler funktioniert es gut.).
Paprika, Kartoffeln und Tomaten in den Topf geben und alles noch einmal 30 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss den Rotwein zugeben ( nicht mehr kochen).
Vor dem Servieren mit einem Löffel saurer Sahne und Petersile verfeinern.

Gyros

Gyros
  • 600 g Hähnchenbrustfilet oder Schweinefleisch
  •  1 große Zwiebel
  •  3 Eßl Olivenöl
  •  3 – 4 Teel. Gyrosgewürz

Fleisch in Streifen und die Zwiebel in Ringe schneiden. Alles in einer Schüssel mit Olivenöl und Gyrosgewürz vermengen. Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Danach in der Pfanne braten. Reis und ein frischer Salat passen gut dazu.

Jambalaya Eintopf aus Louisiana

Jambalaya Eintopf aus Louisiana
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 250g Schinken gewürfelt
  • 250g große Scampis (TK)
  • 2-3 Stangen Staudensellerie
  • 2 rote Paprika
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 200g Mango aus der Dose
  • 100g getrocknete Datteln
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ca. 5cm frischen Ingwer
  • 250ml Geflügelbrühe
  • 5 gehäufte Teel. Jambalaya Gewürzmischung
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Scampis auftauen. Fleisch in Stücke schneiden. Staudensellerie, Paprika und Zwiebeln schneiden. Champignons vierteln. Knoblauch hacken. Datteln in Stücke schneiden, Ingwer reiben. Mango in Stücke schneiden.
In einer großen,  hohen Pfanne das Fleisch in Olivenöl anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Schinken und Zwiebeln zufügen, kurz mitbraten. Danach Knoblauch, Ingwer, Sellerie, Paprika dazugeben.
Champignons, Datteln, Tomaten, Brühe, Mango dazugeben mit Jambalaya würzen, gut durchrühren und 15 Minuten köcheln lassen. Scampis dazugeben und noch einmal 10 Minuten köcheln lassen.
Dazu passt gut Reis oder ein frisches Brot.

Pfefferpothast

  •  750 g Rindfleisch (z.B. aus der Brust)
  • 500g Zwiebeln
  • 2 Eßl. Schmalz
  • Pfefferpothastgewürzmischung nach Geschmack
  • 2 Eßl. Zitronensaft
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 3 Eßl. Semmelbrösel oder geriebenen Zwieback

Das Fleisch in Würfel schneiden (ca. 3 cm). Zwiebeln schälen und würfeln. Schmalz erhitzen und die Fleischwürfel darin anbraten. Anschließend herausnehmen und die Zwiebelwürfel anbräunen. Das angebratene Fleisch mit der Gewürzmischung zu den Zwiebeln geben. Den Zitronensaft und die Fleischbrühe nun unterrühren und alles bei geringer Hitze so lange schmoren lassen, bis das Fleisch mürbe ist (ca. 1 Stunde). Abschließend die Semmelbrösel oder den geriebenen Zwieback unter den Pothast zum Anbinden rühren .
Dazu schmecken Salzkartoffeln und Gewürzgurken oder rote Beete.

Rindfleisch " Ein Topf"

Rindfleisch
  • 600g gutes Rindfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 6 große Kartoffeln
  • 1 frische rote Chili
  • 2-3 Teel. Paprikapulver mild
  • Salz und Pfeffer
  • 200g Zuckerschoten
  • 50g Erdnüsse ungesalzen
  • 1 l Brühe
  • 1 1/2 Eßl. Sojasoße dunkel
  • 1/2 Teel. Curcuma
  • 1 Eßl. Tomatenmark
  • Olivenöl

Fleisch in Streifen schneiden, Zwiebeln in Ringe. Den Knoblauch hacken, die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Chilischote in Ringe schneiden ( wenn es nicht scharf werden soll, die Kerne entfernen). Die Parika schälen und in Streifen schneiden ( Paprika ist besser verträglich, wenn man sie schält).
Das Fleisch in einem großen Topf in dem heißen Olivenöl anbraten, nach ein paar Minuten die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Kartoffeln dazugeben , ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten. Mit  Paprikapulver und Curcuma würzen, die Brühe zugießen und mit dem Tomatenmark alles gut umrühren.
Sojasoße, Erdnüsse, Chili, Paprika und Zuckerschoten beigeben und den "Ein Topf" mit geschlossenem Deckel 45- 60 Minuten köcheln lassen.

Rumpsteak mit Americo Steakpfeffer

Rumpsteak mit Americo Steakpfeffer
  • Rumpsteaks
  • Fett zum Braten
  • Americo Steakpfeffer
  • grobes Meersalz

Rumpsteaks in heißem Fett von beiden Seiten scharf anbraten. Steaks würzen mit Americo Steakpfeffer und Meersalz, einzeln in Alufolie packen und 5-10 Minuten ( je nach Dicke des Fleischs) bei 150°C in den Backofen geben.

Dazu passen Pommes frites, gewürzt mit unserem Pommes frites Gewürzsalz und ein frischer Salat.

Scharfer Rindertopf mit Bier

Scharfer Rindertopf mit Bier
  • 700g Rindfleisch ( in ca. 2 cm große Stücke geschnitten)
  • 1 1/2 Eßl. Mehl
  • 2 Teel. Paprika mild
  • 1 Teel. Chilipulver
  • 1 Teel. gemahlenen Ingwer
  • Oliven- oder Kokosöl zum Anbraten
  • 1 Teel. Salz
  • 2 Zwiebeln ( in grobe Stücke geschnitten)
  • 2-3 Knoblauchzehen ( grob gehackt)
  • 2 Stangen Staudensellerie ( in Ringe geschnitten)
  • 2 Eßl. Tomatenmark
  • 3 Möhren ( in Stückchen geschnitten)
  • 1 rote Pepperoni ( in Ringe geschnitten)
  • 300 ml Bier
  • 300 ml Rinderbrühe
  • 600g Kartoffeln ( geschält und in kleine Stücke geschnitten)
  • 1 rote Paprika ( in Stücke geschnitten)
  • 2 Tomaten ( in Viertel oder Stücke geschnitten)
  • 120 g Erbsen
  • Salz und schwarzen Pfeffer zum Abschmecken

Paprikapulver, Chilipulver und Ingwer mit dem Mehl mischen und die Fleischstücke in der Mischung wälzen, bis sie überall anhaftet.
Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Fleisch scharf anbraten, Zwiebeln und Sellerie zugeben, kurz mitbraten. Knoblauch dazugeben und salzen.
Tomatenmark und Möhren mit in den Topf geben, durchrühren.
Mit Bier und Rinderbrühe auffüllen, unter Rühren aufkochen lassen. 1 1/2 Stunden bei kleiner Hitze  köcheln lassen.
Die Kartoffeln mit in den Topf geben und 15 Minuten weiterköcheln lassen.
Paprika und Tomaten zugeben, weitere 25 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss die Erbsen zum Gericht geben. Nach 5 Minuten mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schaschlik

Schaschlik
  • 800g Schweinefleisch
  • 2 Paprikaschoten
  • 4 Zwiebeln
  • Schaschlikgewürz
  • 1/2 l Wasser
  • 100ml Rotwein
  • 2 1/2 Eßl. Tomatenmark
  • 8 Holzspieße
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Teel. Zucker
  • Mehl zum Andicken

Die Holzspieße einölen (dann lässt sich das Fleisch nachher besser abstreifen).
Fleisch und Paprika in Stücke schneiden, Zwiebel in Viertel. Fleisch und Gemüse abwechelnd auf die Spieße stecken. Alles mit Salz und gut mit Schaschlikgewürz einreiben.
Die Schaschlikspieße in einer großen Pfanne anbraten, dabei darauf achten, dass die Zwiebeln nicht zu schwarz werden.
Danach den Rotwein, das Wasser und die übriggebliebenen Zwiebel-und Paprikastückchen zugeben. Alles bei kleiner Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen, dabei die unteren mit den oberen Spießen einmal wechseln, wenn sie nicht in der Flüssigkeit liegen.
Flüssigkeit mit dem Mehl zu einer Soße andicken und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Schnitzel Mittelmeer

Schnitzel Mittelmeer
  • 6 kleine Schnitzel ( Carbonade)
  • 3 Teel. Mittelmeergewürz
  • Olivenöl
  • 6 große frische Chamignons
  • Salz
  • 1 Dose gehackte Tomaten

Schnitzel mit  Olivenöl bestreichen, mit Mittelmeergewürz und ein wenig Salz würzen und in eine geölte Auflaufform geben. Die Pilze in Scheiben schneiden, darüberlegen.
Über die Schnitzel und Pilze die Tomaten geben, alles noch einmal ein wenig würzen.
Für 40 Minuten bei 200°C im Backofen backen.
Bei Bedarf die Flüssigkeit binden, garnieren mit Basilikum oder Petersilie.

Schweinebraten mit Mexico Salsa

Schweinebraten mit Mexico Salsa
  • 1 kg Schweinerückenbraten
  • Olivenöl
  • Mexico Salsa Dip Gewürz
  • 20ml Rotwein
  • Bratschlauch

Den Braten mit Olivenöl und kräftig Mexico Salsa Dip Gewürz würzen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.
Den marinierten Braten mit dem Rotwein in einen Bratschlauch geben und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 50 Minuten braten.
Kann als Bratenaufschnitt gegessen werden, oder aus der Flüssigkeit eine Soße binden und warm geniessen.