OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Brot und Backrezepte

Apfel Crumble

Apfel Crumble
  • 3 Äpfel
  • 30g Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 100g Mehl
  • 40g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Teel. Apfelkuchengewürz
  • 50g flüssige Butter

Äpfel schälen und in Stücke schneiden, mit Zucker und Zitronensaft mischen und in 4 Muffinformen füllen.
Für die Crumble : Mehl, Zucker, Salz und Apfelkuchengewürz mischen, die flüssige Butter mit dem Mehlgemisch zu Crumble verrühren ( Knethaken).
Crumble über die Äpfel geben und bei 180°C Heißluft 30 Minuten backen.
Servieren mit Sahne oder Vanilleeis!

Brioche mit Oliven und Tomaten

Brioche mit Oliven und Tomaten
  • 21g frische Hefe
  • 175 ml lauwarme Milch
  • 500g Mehl
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Teel. Zucker
  • 4 Eier
  • 125g weiche Butter
  • Olivenöl
  • 1 kleines Glas Oliven
  • 1 kleines Glas eingelegte, getrocknete Tomaten
  • Kräuter nach Geschmack
  • 12 kleine Weckgläser

Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und die Hefemilch in die Mitte einfließen lassen. Eier und Butter, gehackte Tomaten und Oliven dazugeben und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt 45 Min. gehen lassen.
Gläser innen mit Öl bestreichen, Kräuter bereitstellen.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche mit den Kräutern noch einmal durchkneten, in 12 Portionen teilen, zu Kugeln formen und in die Gläser geben. Weitere 15 Min. gehen lassen.
Den Ofen auf 180° C vorheizen.
Die Brioches mit flüssiger Butter bestreichen und ca. 25 Min. goldbraun backen.
Warm oder kalt servieren. Dazu passt ein Cafe de Paris Dipp.

Bruschetta Brotstangen

Bruschetta Brotstangen
  • 500g Mehl
  • 275 warmes Wasser
  • 1 Trockenhefe
  • 8g Salz
  • 3-4 Teel. Bruschetta Toscana
  • 1 Eßl. Olivenöl
  • 120g getr. Tomaten in Öl
  • 50g Pecorino

Aus Mehl, Hefe, Wasser, Salz und Bruschetta Toscana einen Teig herstellen, diesen 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.
Tomaten in kleine Stückchen schneiden, Pecorino reiben, beides mischen.
Teig nach der Gehzeit nochmals durchkneten und rechteckig ausrollen. Die Tomatenmischung daraufgeben, etwas andrücken. Von der langen Seite jeweils zu einem Drittel einschlagen, so dass 3 Lagen aufeinander liegen. Quer in 18 Streifen schneiden. Jeden Steifen 3mal drehen, auf ein Backblech legen und nochmal 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.
Die Brotstangen bei 220°C Ober- Unterhitze 15 Minuten backen lassen. Dabei eine feuerfeste Schüssel mit Wasser unten in den Backofen stellen.
Genießen mit einem leckeren Dipp!

Clafoutis mit Äpfeln

Clafoutis mit Äpfeln

Clafoutis , nennt man eine französische Nachspeise, ein Gebäck zwischen Auflauf und Kuchen.

  • ca. 600g säuerliche Äpfel
  • 250g Creme fraiche
  • 45 ml Olivenöl
  • 75g Mehl
  • 3 Eier
  • 150 ml Milch
  • 90g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • Apfelkuchengewürz

Aus Creme fraiche, Olivenöl, Mehl, Eiern, Milch, Zucker, Mark der Vanilleschote und Salz einen flüssigen Teig herstellen.

Backofen vorheizen auf 180°C Umluft.

Äpfel schälen und in Stücke schneiden. Backform einfetten, die Äpfel hineingeben, mit Apfelkuchengewürz bestreuen, den Teig darüberschütten und im Backofen 30-40 Minuten backen.

Schmeckt heiß und kalt!

Kleine Fladenbrote mit Zatar

Kleine Fladenbrote mit Zatar
  • 300g Mehl Type 550
  • 20g frische Hefe
  • 1 Teel. Zucker
  • 11/2 Teel. Salz
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 1 Eßl. Olivenöl

aus diesen Zutaten einen Teig herstellen und abgedeckt 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

  • 4 Eßl. Olivenöl
  • 21/2 Eßl. Zatar

Öl und Zatar verrühren

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in ca. 15 Teile schneiden. Aus den Portionen kleine Fladen formen  ( Teigrand höher belassen) und auf ein Blech, mit Backpapier ausgelegt, verteilen. Mit dem angerührten Zatar bestreichen und mit Salz bestreuen. Noch einmal abgedeckt 40 Minuten gehen lassen.

Backofen vorheizen auf 200°C Umluft.
Die Fladenbrote 15-20 Minuten backen.

Dazu schmeckt ein Dip aus Frischkäse und Sahne mit Zatar.

Kräuterbrot

Kräuterbrot
  • 400g Weizenmehl
  • 25g Hefe
  • 250ml Wasser
  • 1 Teel. Salz
  • 2 Eßl. Kräuterbrotgewürz
  • 1,5 Eßl. Olivenöl
  • Fleur de Sel

Aus Mehl, zerkrümelter Hefe, warmen Wasser, Salz, Kräuterbrotgewürz und Olivenöl einen Teig herstellen. Teig gut gehen lassen, 60- 90 Min. Teig aus der Schüssel nehmen und einen Brotlaib formen. Teig auf ein gefettetes Backblech legen und noch einmal 30 Min. gehen lassen. Mit Fleur de Sel bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 25 Min. backen.

Mittelmeer Schnecken

Mittelmeer Schnecken
  • 1 Packung Blätterteig
  • 1 1/2 Dosen Frischkäse
  • 200g Lachs geräuchert
  • 2-3 Teel. Mittelmeergewürz

Das Mittelmeergewürz in dem Frischkäse verrühren. Lachsscheiben in Stücke schneiden.
Blätterteig ausrollen, mit Frischkäse bestreichen und mit dem Lachs belegen. Den Teig längst aufrollen und in ca. 2cm dicke Stücke schneiden.
Im vorgeheizten Backofen bei 200° C  ca. 20 Minuten backen ( bis sie goldbraun sind).
Dazu passt ganz hervorragend ein Dipp aus Schmand mit Cafe de Paris Gewürzmischung!

Oliven- Rosmarin- Brot

Oliven- Rosmarin- Brot
  • 400g Weizenmehl
  • 25g Hefe
  • 250ml Wasser
  • 1 Teel. Salz
  • 2 Teel. Rosmarin (oder nach Geschmack)
  • 4 Eßl. schwarze gehackte Oliven
  • 1,5 Eßl. Olivenöl
  • Salz (Fleur de Sel)

Aus Mehl, zerkrümelter Hefe, warmen Wasser, Salz und Olivenöl einen Teig herstellen. Teig gut gehen lassen, 60- 90 Min. Teig aus der Schüssel nehmen und leicht flach drücken. Rosmarin und Oliven mischen und auf dem Teig verteilen. Teig über der Füllung falten, gut verschließen und zu einem flachen Brot formen. Noch einmal 30 Min. gehen lassen. Mit Fleur de Sel bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 25 Min. backen. Schmeckt auch gut mit Käsefüllung und Rosmarin oder Thymian.

Spinat Pide

Spinat Pide

Zutaten für den Teig:

  • 500g Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 100ml lauwarme Milch
  • 100ml lauwarmes Wasser
  • 1 Teel. Zucker
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Eßl. Olivenöl
  • 2 Eiweiß

Zutaten für die Füllung:

  • 500g Blattspinat TK
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 2 Eßl. Sonnenblumenkerne
  • 150g Fetakäse
  • 1 Tomate
  • 200ml Tomaten passiert
  • 2 Eßl. Bruschetta Toscana
  • Salz
  • schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • Eigelb

Aus Mehl, Hefe, Milch, Wasser, Zucker, Salz, Olivenöl, Eiweiß  einen Teig kneten (bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben). Den Teig in einer abgedeckten (Tuch) Schüssel 1-2 Stunden gehen lassen.
Spinat auftauen und die Flüssigkeit auspressen. Zwiebel in Stücke schneiden, Knoblauch hacken. Tomaten und Fetakäse in Stücke schneiden.
Zwiebeln in einem Topf in Olivenöl andünsten, Knoblauch zugeben, kurz mitdünsten.
Spinat und Tomate dazugeben, mit Pfeffer und Salz würzen. Alles 5-10 Minuten köcheln lassen, den Fetakäse unterrühren.
Die passierten Tomaten mit dem Bruschetta Toscana verrühren.
Den Teig in 12 Stücke teilen und in länglichen Fladen ausrollen. Die Mitte  mit der Tomatenmasse bestreichen und die Spinatmasse daraufgeben. Die Seiten des Teiges hochklappen und an den Enden zuammendrücken. Teigränder mit Eigelb bestreichen.
Im Backofen bei 180°C 20-25 Minuten backen.
Die Teigränder nach dem Backen mit flüssiger Butter bestreichen, damit sie nicht hart werden.
Schmeckt  warm und kalt.